Vorbericht zum Auswärtskampf der Bundesliga-Boxstaffel des Nordhäuser SV beim BSK Hannover-Seelze Der erste Finalkampf um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft hat beim Box-Bundesligisten Nordhäuser SV Spuren hinterlassen. Schmerzhafte Spuren. Und das nicht nur angesichts der 10:13-Niederlage gegen den BSK Hannover-Seelze. Auf mindestens drei Positionen wird Cheftrainer Andreas Dietrich-Scherfling personelle Veränderungen vornehmen müssen. Die beiden Thüringer Silvio Schierle und Richard Meinecke sowie Nelvie Tiafack fallen für den Rückkampf am Samstag, 28. April, 19 Uhr in Hannover aus. Das Handy von Dietrich-Scherfling stand in den zurückliegenden Tagen nur wenig still. Die Hiobsbotschaften überschlugen sich. Betroffen sind gleich drei Youngster: Ein Cut über dem Auge bedeutete für Mittelgewichtler Silvio Schierle das Final-Aus. „Er wird am nächsten Wochenende nicht starten können“, sagte Dietrich-Scherfling noch am Samstagabend nach dem Hinkampf in Nordhausen. Zu Wochenbeginn wurden weitere Gespräche geführt. Wie Teammanager Andreas Meyer mitteilte, zog sich Richard Meinecke eine Kiefer- und Schädelprellung zu. „Die Gesundheit der Athleten geht vor. Das Risiko ist einfach zu groß, so dass er uns im Rückkampf fehlen wird.“ Ebenso wie Superschwergewichtler Nelvie Tiafack. Die Ausfälle wiegen schwer. Mit Namen, wer für die drei jungen Aktiven im Alter zwischen 18 und 20 Jahren nachrücken wird, hielten sich die Verantwortlichen bedeckt. Ebenso mit Prognosen, ob es mit der Titelvereidigung noch klappen könnte. Ein Fünkchen Hoffnung besteht. „Wir werden in Hannover alles versuchen, um noch ein paar Pünktchen zu holen“, lautet die Ansage von Dietrich-Scherfling. Wenngleich der Rückstand von drei Punkten zum BSK Hannover-Seelze schon recht ordentlich erscheint. Gratulieren wollte der NSV-Cheftrainer seinem Gegenüber Arthur Mattheis vorerst nur zum Sieg in Nordhausen. Noch nicht zur Meisterschaft. Mattheis hätte die Glückwünsche auch nicht angenommen. „Das kann man einfach nicht. Ich zähle Nordhausen zu den stärksten Mannschaften. Sie ist nicht zu unterschätzen und wird uns bis zur letzten Minute fordern. Wir müssen nochmals mit voller Konzentration an den Start gehen“, sagt Mattheis, der wohl auf seine Leistungsträger wie Magomed Schachidov (Weltergewicht), Andrej Merzlyakov (Mittelgewicht), Oleksandr Pohrebniak (Halbschwergewicht) und Oleksander Babych (Superschwergewicht) zählen kann. Im Leichtgewicht hat er mit Europameister Yuriy Chestak einen weiteren Punktgarant in der Hinterhand. Und noch dazu „ein fantastisches Publikum“ im Autohaus Kahle. Aktion Fanbus: Wer die Nordhäuser Boxer nach Hannover begleiten möchte, kann sich für einen Platz im Fanbus anmelden. Noch sind Plätze frei. Der Fanbus wird am Samstag, 28. April, ab 12 Uhr von der Nordhäuser Ballspielhalle nach Hannover losfahren. Die Kosten für die Mitfahrt betragen 20 Euro (ohne Eintrittsgelder). Anmeldungen werden unter 0160/8450734 oder unter Mail boxen-nordhausen@outlook.de entgegengenommen. Livestream: Wer nicht live vor Ort sein kann, dem sei dieser Link http://sportdeutschland.tv/boxen/bun...rdhaeuser-sv_3 empfohlen.
The post Final-Rückkampf beginnt mit Bastelarbeit appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.


Weiterlesen...